Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton SG
27.04.2021
29.04.2021 15:41 Uhr

Augartenkreuzung, quo vadis? SVP macht Vorschlag

Wie soll ein nächster Versuch zur Augarten-Sanierung angepackt werden? Bild: uzwil24.ch
Mit einem offenen Brief richten sich die SVP-Kantonsräte des Wahlkreises Wil an Regierungsrätin Susanne Hartmann sowie an die Gemeindepräsidenten Lucas Keel (Uzwil) und Alexander Bommeli (Oberbüren).

Offener Brief: Augartenkreuzung Niederuzwil

Sehr geehrte Frau Regierungsrätin
Sehr geehrte Herren Gemeindepräsidenten

Die Debatte sowie der Nichteintretensentscheid des Kantonsrats zum Kantonsratsbeschluss über den Umbau des Knotens Augarten der Kantonsstrasse Nr. 38 in Uzwil (Geschäft Nr. 36.20.03) warf berechtigterweise hohe Wellen. Unseren Standpunkt haben wir bereits in der kantonsrätlichen Eintretensdiskussion dargelegt und mittels Medienmitteilung vom 20. April 2021 zusammengefasst (wil24.ch berichtete: https://wil24.ch/articles/62532-fuer-eine-wirklich-gute-augarten-loesung)

Den Medienberichten zufolge ist eine prompte Neulancierung des Projekts wahrscheinlich, eine Entwicklung, die wir ausdrücklich begrüssen und wir laden die verantwortlichen Behörden ein, für die Ausarbeitung des neuen Projekts ein partizipatives Verfahren zu wählen. Die Unterzeichnenden sind gerne bereit, an diesem Prozess teilzunehmen und sich konstruktiv einzubringen, um gemeinsam ein neues - diesmal breit abgestützten Projekt - zu erarbeiten.

Wir danken für die wohlwollende Kenntnisnahme und würden uns freuen, in der von uns angeregten Art und Weise im neuen Verfahren mitwirken zu können.

Freundliche Grüsse

Die Kantonsräte der SVP Kreis Wil:
Bruno Dudli, Sonnental
Damian Gahlinger, Niederhelfenschwil
Erwin Böhi, Wil
Ursula Egli, Rossrüti
Karl Schweizer, Degersheim

wil24.ch / pd