Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
23.02.2022

Startschuss der Bewegung «Wir wollen WILWEST»

Symbolbild Bild: WPO
An der Mitgliederversammlung vom 2. Dezember hat sich eine grosse Mehrheit der WPO-Mitglieder dafür ausgesprochen, dass sich der Verein dafür einsetzt, das Projekt WILWEST zum Fliegen zu bringen. Die Geschäftsstelle von WPO hat deshalb umgehend gehandelt und die Bewegung «Wir wollen WILWEST» ins Leben gerufen.

Mit dieser Bewegung soll unmissverständlich signalisiert werden, dass die Region für das Wirtschaftsprojekt einsteht. Ausserdem will die Allianz die Region aufwecken, dass jedem und jeder klar wird, dass es für WILWEST Einsatz aus der Region braucht.

Eine breite Allianz der Wirtschaft und des Gewerbes

Das Co-Präsidium von «Wir wollen WILWEST» besteht aus einer breiten Allianz der hiesigen Wirtschafts- und Gewerbevereine (Aufzählung am Ende der Medienmitteilung), wobei WPO als Geschäftsstelle die Administration von «Wir wollen WILWEST» übernimmt.

Die Bewegung «Wir wollen WILWEST» soll langfristig bestehen und durch verschiedene Aktivitäten Präsenz markieren, damit sie in einem ersten Schritt wächst und die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf WILWEST lenkt. Bei konkreten politischen Abstimmungen kann die Bewegung unterstützend wirken, zum Beispiel beim kantonalen Sonderkredit zur Arealentwicklung Wil West (Abstimmung im Kanton St.Gallen voraussichtlich im November 2022) oder späteren kommunalen Abstimmungen wie der Netzergänzung Nord oder Kreditbeschlüssen in den Standortgemeinden Sirnach und Münchwilen.

Startschuss am 30. März

Knapp 100 Personen haben sich bereits für «Wir wollen WILWEST» angemeldet. Man kann dies nach wie vor über die WPO-Webseite machen: wirtschaftsportal-ost.ch/wir-wollen-wilwest. Ziel ist, dass nebst der Wirtschaft auch vermehrt Vertretende aus Politik, Gesellschaft, Sport und Kultur die Bewegung unterstützen.

Am 30. März treffen sich die Unterstützer, die sich für «Wir wollen WILWEST» angemeldet haben, erstmals physisch. Im Stadtsaal in Wil findet eine Startschuss-Veranstaltung statt, an der sich die Anwesenden vernetzen können, Informationen zum Projektstand und dem politischen Prozess erhalten sowie weitere Informationen über geplante Massnahmen erfahren. Die Teilnehmenden bekommen auch ein Gespür für den visuellen Auftritt der Bewegung. Ziel ist nämlich, dass «Wir wollen WILWEST» ein eigenes Design bekommt, mitsamt Logo und Webseite.

WPO