Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
01.07.2019
06.09.2020 15:41 Uhr

"AUSNAHMSWEISE" LIESS SICH KARIN KELLER-SUTTER DEN MARSCH BLASEN

(JG) Seit ihrer Zeit als Regierungsrätin des Kantons St. Gallen gilt Karin Keller-Sutter als "eiserne Lady", die es in der Regel vorzieht, den Tarif selber durchzugeben. "Ausnahmsweise lasse ich mir hier in Jonschwil den Marsch blasen", sagte sie am Samstagmittag, 29. Juni 2019. Sie freute sich sogar darüber - und dies mit gutem Grund. In Anwesenheit von rund 500 Jonschwilerinnen und Jonschwilern wurde ihr zu Ehren der "Bundesrätin-Karin-Keller-Sutter-Marsch" uraufgeführt, und zwar von der Spielgemeinschaft Bürgermusik Jonschwil/Musikgesellschaft Lütisburg unter der Leitung von Dirigent Franz Sutter, der den KKS-Marsch im Auftrag von Gemeindepräsident Stefan Frei auch komponiert hatte.

"Live" aus Jonschwil: Bundesrätin-Karin-Keller-Sutter-Marsch https://www.facebook.com/uzwil24/videos/2365274636844087/

Dieser Event wird in die Geschichte der Gemeinde Jonschwil eingehen Unter den rund 500 Gästen von Gemeindepräsident Stefan Frei und seinem OK waren neben Bundesrätin Karin Keller-Sutter auch Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann,  der aktuelle St. Galler Kantonsratspräsident Daniel Baumgartner aus Flawil, die Lütisburger Gemeindepräsidentin Imelda Stadler und der hiesige Kantonsrat Peter Haag sowie weitere politische Würdenträger. Und natürlich Hunderte von Jonschwilerinnen und Jonschwilern.

https://www.facebook.com/uzwil24/videos/646119855865631/

"Ich bin eine Sutter aus Jonschwil"