Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
07.07.2020
07.10.2020 11:07 Uhr

onlinedoktor365.ch zum Thema Zeckenbiss

Frage: Ich wurde von einer Zecke gestochen. An der Stelle hat sich nun ein roter Fleck gebildet. Kann dies eine Zeckenkrankheit sein? Eigentlich habe ich vor drei Jahren die Zeckenimpfung gemacht.  

Die Gesundheit ist ein sehr wichtiger Aspekt unseres Lebens. Deshalb tauchen auch immer wieder gesundheitliche Fragen auf, die man gerne einfach und unkompliziert beantwortet haben möchte. Prof. Dr. med. Christiane Brockes und ihr Ärzteteam von onlinedoktor365.ch befasst sich kompetent mit den übermittelten Anfragen. Allgemein interessierende Themen nehmen wir  auch gerne unter redaktion@wil24.ch entgegen. Wenn Sie individuelle Fragen zu Ihrer persönlichen Gesundheit haben, wenden Sie sich bitte direkt an www.onlinedoktor365.ch.

30. Juni 2020

onlinedoktor365: "Zecken können verschiedene Krankheiten übertragen. Die „Zeckenimpfung“ schützt nur gegen FSME (Frühsommermeningoencephalitis), eine Viruserkrankung, die grippeähnliche Symptome und manchmal auch eine Hirnhautentzündung hervorrufen kann. Sie schützt aber nicht gegen die sogenannte Borreliose und andere Zeckenkrankheiten. Bei der Borreliose kann es nach einem symptomfreien Intervall von 3 Tagen bis zu mehreren Wochen an der Stichstelle zu einer ringförmigen, randbetonten, sich langsam ausbreitenden Hautrötung (Erythema migrans) kommen, die typischerweise auch mehr als 5 cm gross ist. Eine Borreliose wird mit Antibiotika behandelt."

Prof. Dr. med. Christiane Brockes, Leitung onlinedoktor365.ch

Prof. Dr. med. Christiane Brockes, onlinedoktor365.ch