Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
10.11.2021

Auf Hans Vollmar folgt Alex Dillinger

Auf Hans Vollmar (r.) folgt als neuer Präsident Dr. Alex Dillinger. Bild: FK
Kunst- und Museumsfreunde Wil und Umgebung wählten neuen Präsidenten. Nach achtjähriger erfolgreicher Vereinstätigkeit hatte Hans Vollmar seinen Rücktritt erklärt. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig der Wiler Facharzt Dr. med. Alex Dillinger gewählt.

Der 1976 gegründete Verein Kunst-  und Museumsfreunde Wil und Umgebung ist mit gegen 500 Mitgliedern einer der grössten der Stadt Wil. Rund hundert Mitglieder füllten anlässlich der 44. und 45. Hauptversammlung den Fürstensaal im Hof zu Wil bis auf den letzten Platz.

Dank Covid-Zertifikat konnte der Fürstensaal im Hof zu Wil bis auf den letzten Platz gefüllt werden. Bild: FK

Hans Vollmar gehört dem Verein seit 43 Jahren an. Er war 2011 in den Vorstand gewählt worden. In seiner Amtszeit durfte der Verein rund 200 Neumitglieder begrüssen. Seit 2013 amtierte der Ur-Wiler als erst dritter Präsident nach Rudl Gruber und Benno Ruckstuhl. Alex Dillinger würdigte den zurücktretenden Präsidenten als Menschen, der sich nicht zuletzt durch eine perfekte Organisation der vielfältigen Anlässe ausgezeichnet habe. Hans Vollmar wird dem Verein als Ehrenpräsident erhalten bleiben.

Nach den Rücktritten der langjährigen Vorstandsmitglieder Christine Häfliger, Bruno Haag und Patrick Bernold wurden zur Ergänzung des achtköpfigen Vorstandes einstimmig Gisela Allenspach-Schrag als neue Kassierin und der Kirchberger Werner Käufeler als neuer Eventmanager gewählt.

Der neue Vorstand (v.l.): Ruedi Schär, Werner Warth, Gisela Allenspach-Schrag, Claudia Dönni, Dr. Alex Dillinger und Werner Käufeler. Auf dem Bild fehlen die beiden Historiker Alfons-Maria Bischoff und Michael Lindenmann. Bild: FK

Gesunde Finanzen

Dank weiterhin gesunder Finanzen mit einem Eigenkapital von rund 75‘000 Franken konnten Rückstellungen in der Höhe von 9‘500 Franken für eine weitere Mitgliedergabe und den Beitrag an eine Publikation über den vielseitigen Wiler Künstler Georg Rimensberger (1928 –1998)  gebildet werden. 10‘000 Franken gehen in den Fonds für die Restaurierung der Dienerschaftkapelle im Hof zu Wil. Das Budget 2021/2022 enthält unter anderem auch den jährlichen Beitrag von 3‘000 Franken für das Stadtmuseum mit seinen Wechselausstellungen. Fortgeführt wird die Partnerschaft mit der Volkshochschule Wil. Die Mitgliederbeiträge bleiben unverändert: 50 Franken für Einzel- und 75 Franken für Paarmitglieder.

Ausblick auf das neue Vereinsjahr

Den Mitgliedern wird auch 2022 wieder einiges geboten. Bereits fest eingeplant ist unter anderem am 11. Juni  eine ganztägige Kulturfahrt über den Bodensee. Die Teilnehmenden werden auf  geführten Rundgängen die Basilika Weingarten und die Altstadt von Ravensburg besichtigen. Am  8. September, führt eine weitere Kulturfahrt nach Davos, wo das historische Hotel Schatzalp und das Kirchner-Museums besichtigt werden.

Dass gleich zwei Hauptversammlungen am gleichen Abend durchgeführt wurden, ist auf die Corona-bedingte Absage der 44. Hauptversammlung im vergangenen Jahr zurückzuführen. Aufgrund der strikten Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) kamen die Teilnehmenden mit einem Covid-Zertifikat in diesem Jahr in den Genuss eines entspannten Abends mit einer hochstehenden musikalischen Umrahmung durch das Duo Noldi Tobler/Andi Melzer und eines Apéro riche, bei dem die Geselligkeit gepflegt werden konnte.   

Für weitere Informationen: kunst-museumsfreunde-wil     

Das Duo Noldi Tobler (Mundharmonika/Gitarre) und Andi Melzer ((re) Gitarre) begeisterten mit einem Hörgenuss der Sonderklasse. Bild: FK
FK