Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Leserbrief
Stadt Wil SG
09.11.2020
10.11.2020 11:32 Uhr

"Ein überzeugender Leistungsausweis"

In einem Leserbrief nimmt Bruno Ressegatti Stellung zum zweiten Wahlgang für den Wiler Stadtrat.

Der aktuelle Stadtrat steht bei sogenannt "besorgten Bürgern" in der Kritik, in der letzten Amtsperiode wenig geleistet zu haben. Dabei wird – bewusst – verschwiegen, welche Aufbauarbeit zum Beispiel Daniel Stutz im Baudepartement geleistet hat. Er hat die schon seit Jahren notwendige Reorganisation des Departements in die Hand genommen und erfolgreich umgesetzt. Die Überbauung Landhausareal hatte er massgeblich mitgeprägt in Richtung 2000-Watt-konforme Überbauung, ein Leuchtturmprojekt, das weit über Wil hinaus ausstrahlen wird. Wie auf wil24.ch zu lesen war, gelang dies nur dank der konstruktiven Arbeit der Stadtplanung und des gesamten Baudepartements. Zudem wurden unter der Leitung von Daniel Stutz viele weitere mittel- bis langfristige Projekte wie die Umgestaltung des Bahnhofplatzes, die ARA Region Wil-Uzwil, Hochwasserprojekte, Strassenraumprojekte entscheidend weiterentwickelt und teilweise bereits umgesetzt, dies obwohl vom Parlament die entsprechenden Planungsressourcen nur zum Teil bewilligt wurden. Dabei ist zu beachten, dass der Handlungsspielraum des Stadtrats und der Verwaltung durch das Parlament mit dem Budget vorgegeben wird. In diesem Jahr wurden alle zum Teil schon seit 20 Jahren fälligen Bauabrechnungen seiner Vorgänger innert kürzerer Zeit abgeschlossen.
Mit der Wiederwahl von Daniel Stutz bleibt dem künftigen Stadtrat grosse Erfahrung und Fachkompetenz in Bau-, Verkehrs- und Verwaltungsfragen erhalten. Bei einer Nichtwiederwahl müsste sich eine neue Person wieder ein bis zwei Jahre in die heute sehr komplexen Dossiers einarbeiten. Der Leistungsausweis von Daniel Stutz überzeugt mich. Ich gebe ihm deshalb mit gutem Gewissen und voller Überzeugung meine Stimme für die nächste Amtsperiode.

Bruno Ressegatti, Weierhofgasse 14, Wil